Aktuelles
27. Jan 2022 Theresa Lippmann News, Tagesstätte

Sparkasse Forchheim spendet Musikinstrumente

Die Sparkasse Forchheim unterstützt die Heilpädagogische Tagesstätte mit der Spende von Musikinstrumenten. Ewald Maier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Forchheim, übergab zwei Schlagzeuge und ein Keyboard im Wert von 1.500 Euro.


In den Einrichtungen der Lebenshilfe Forchheim werden Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen mit einem fachübergreifenden Förder- und Therapieangebot gefördert. Hierbei steht die Entwicklung und Entfaltung einer starken, selbstbewussten und kreativen Persönlichkeit stets im Vordergrund. Die Heilpädagogische Tagesstätte ist eines von mehreren Bildungsangeboten der Lebenshilfe mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Die Sparkasse Forchheim spendet für die musikalische Förderung und Erziehung der Kinder an der Heilpädagogischen Tagesstätte zum Jahreswechsel drei nagelneue Musikinstrumente im Wert von 1.500 EUR: zwei Schlagzeuge und ein Keyboard.

Freude am Musizieren – Persönlichkeitsentwicklung durch Musikförderung

Die Übergabe der Instrumente erfolgte in der Heilpädagogischen Tagesstätte. Dr. Ewald Maier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Forchheim, überreichte die Spende an Michael Endres, Geschäftsführer der Lebenshilfe Forchheim. „Wir freuen uns, dass wir durch die Spende der Musikinstrumente einen Beitrag dazu leisten, dass die Kinder der Tagesstätte durch Musik in ihrer geistigen und persönlichen Entwicklung gefördert werden“, so Dr. Ewald Maier bei der Spendenübergabe, „denn Musik drückt manchmal das aus, was nicht gesagt werden kann.“ Zum Einsatz kommen die neuen Instrumente in der Musikförderung. „Die neuen Musikinstrumente werden unseren Kindern sicherlich große Freude bereiten. Die Kinder und Jugendlichen haben nun zusätzlich die Möglichkeit, ihre Leidenschaft für das Schlagzeug- und Keyboardspielen zu entdecken“, freut sich Michael Endres, „herzlichen Dank an die Sparkasse, die mit ihrem Engagement vor Ort immer wieder zeigt, dass sie mehr als nur eine Bank ist. Das Kinder und Jugendliche selbst Musik machen können, hat eine wichtige Brückenfunktion und ermöglicht ganz spielerisch gelebte Inklusion.“ Mit der Anschaffung der neuen Instrumente können die Kinder der Heilpädagogischen Tagesstätte nochmal mehr ihre Freude am Musizieren, am Musik machen und am Musik fühlen entdecken und gleichzeitig eine starke Persönlichkeit entwickeln.



Trommelwirbel für Schlagzeug und Keyboard in der heilpädagogischen Tagesstätte. Unser Bild zeigt (von links) Michael Endres, Dr. Ewald Maier und Stefan Schütz, stellvertretender Abteilungsleiter der Heilpädagogischen Tagesstätte. (Foto: Sparkasse Forchheim)

zurück zur Übersicht