Aktuelles
29. Apr 2022 Martin Rossol News, Tagesstätte, Hainbrunnenschule, Werkstätten, Verbände

60. Geburtstag: Aktionstag der Lebenshilfe Bayern

Menschen mit Behinderungen müssen sichtbar, hörbar und mittendrin sein. Dafür setzt sich die Lebenshilfe Bayern seit 60 Jahren ein. Im Jubiläumsjahr will man Begegnungen schaffen, Teilhabe gestalten und Spuren hinterlassen - mit einem bayernweiten Aktionstag, an dem sich auch die Lebenshilfe Forchheim beteiligt. 


Über 50 Einzelaktionen haben die lokalen und regionalen Lebenshilfen, darunter die Lebenshilfe Forchheim, für den Aktionstag geplant: Kunstaktionen mit Fußspuren, Infostände zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit, Tanz, Musik und vieles mehr. „Ich freue mich schon sehr auf die vielen bunten, kreativen und zu Recht auch selbstbewussten Aktionen der bayerischen Lebenshilfen“, sagt Barbara Stamm, Landesvorsitzende der Lebenshilfe Bayern, die am 5. Mai bei verschiedenen Aktionen der Ortsverbände dabei sein wird.

Homepage informiert über Aktionen

Neben dem Aktionstag sind viele weitere Aktionen im Jubiläumsjahr geplant, über die eine eigens eingerichtete Homepage der Lebenshilfe Bayern informiert. Die besondere Attraktion ist der Jubiläums-Kalender. Im Kalender gibt es jeden Monat ein neues Türchen mit einer Überraschung zum Jubiläum der Lebenshilfe Bayern. 

60 Jahre Lebenshilfe-Landesverband Bayern

Unter dem Motto „Miteinander - Wir gestalten Teilhabe“ setzt sich der Lebenshilfe-Landesverband Bayern seit 1962 als Dachorganisation der bayerischen Lebenshilfen insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung und deren Familien ein. Der Verband wurde am 12. Mai 1962 von den ersten sechs bayerischen Lebenshilfen bei einem Treffen in Ingolstadt gegründet. Heute hat er gut 160 Mitgliedsorganisationen. Diese unterstützen, fördern und begleiten über 50.000 Menschen mit Behinderungen und deren Familien.



Über 50 Aktionen bayerischer Ortsvereinigungen sind für den Aktionstag, den 5. Mai 2022, geplant. Auch die Einrichtungen der Lebenshilfe Forchheim beteiligen sich, unter anderem mit einer Fußspuren-Aktion. (Foto: Lebenshilfe Forchheim)

zurück zur Übersicht